Logo_143
R-rost-Start-160B
R-rost-Aktuelles-160B
R-rost-Ebooks-160B
R-rost-Grundsätzliches-160B
R-rost-Inhaltsverzeichnis-160B
R-rost-Anfängerseiten-160B
R-rost-Einr-allgemei.-160B
R-rost-Wasserpflanzen-160B-
R-rost-Aquarien-160B
R-rost-Fische-160B
R-rost-Zucht-160B
R-rost-Z-Beschr.-160B
R-rost-Futter-160B
R-rost-Futterzuchten-160B
R-rost-Technik-160B
R-rost-Filter-160B
R-rost-Bastelkiste-160B
R-rost-Wasser-160B
R-rost-Fragen-Antworten-160B
R-rost-Aq-Fotografie-160B
R-rost-Verschiedenes-160B
R-rost-ZOO-SPLETT-160B
R-rost-Der-Aquarianer-160B
R-rost-Hobby-160B
R-rost-Gästebuch-160B
Meerwasser-blau-160B
R-rost-Impressum-160B
R-rost-Datenschutz-160B
Fotos_Motocr_Staub_160_rot_

 

 

Die Zucht von Ährenfischen

Balken_blau-rot-gelb

 

Wie man  Ährenfische züchtet

line

 

Bedotia geayi, Rotschwänziger Ährenfisch
Glossolepis incisus, Lachsroter Regenbogenfisch
Iriatherina werneri, Irian Segelfisch
Melanotaenia praecox, Brilliantregenbogenfisch
Pseudomugil furcatus, Blauaugenregenbogenfisch, alter Name Popondetta furcatus
Pseudomugil gertrudae,
Pseudomugil signifer,

 

Allgemein
Da die Zucht dieser Fische irgendwie ähnlich ist, zuerst eine allgemeine Zusammenfassung.


 ... mehr dazu im  AfiBook-Button-80

oben


Fütterung
Die Jungen sind verschieden groß, bzw. benötigen verschieden großes Futter. M. praecox, G. incisus, I. werneri sind sehr klein, sie benötigen Infusorien. B. geayi, P. furcatus und Ps. gertrudae fressen sofort Artemia.

oben


Bedotia geayi, Rotschwänziger Ährenfisch
Von Bedotia geayi gibt es mehrere Farbformen, zumindest welche mit grauen, schwarzen und roten Flossensäumen.

 ... mehr dazu im  AfiBook-Button-80

oben


Glossolepis incisus, Lachsroter Regenbogenfisch
Diese Fische habe ich früher in größeren Mengen gezüchtet. Die Männchen färben sich meistens spät um und farblose Fische kann man nicht verkaufen. Wir hatten aber später - also ab 1995 - auch schon Fische, die sich nach 6 Monaten mit ca. 6cm Größe schon umgefärbt haben. Das geht dann schon eher. Ansonsten sind G. incisus Modefische, wie gefragt sie momentan sind, weiß ich nicht.

 ... mehr dazu im  AfiBook-Button-80

oben


Iriatherina werneri, Irian Segelfisch
Iriatherina werneri laichen relativ leicht. Ob in Jumbo-Mop in 70er oder kleinerem Mop in einem 60er ist egal. Die Eier sind sehr klein, aber richtig hart, man kann meinen, daß man Sandkörner zwischen den Fingern hat. Habe noch kein Ei zerdrückt. Sie verpilzen wenig oder gar nicht. Die Jungen sind sehr klein, fressen Infusorien. Die Fische sind nicht schwer zu züchten.
Man muß sich aber trotzdem ziemlich um sie kümmern und die weitere Aufzucht gut überwachen. Sonst kann es schnell passieren, daß sie irgend wie untergehen. Ist mir mal passiert.

oben


Melanotaenia praecox, Brilliantregenbogenfich
Melanotaenia praecox haben eine ganze Weile Ärger gemacht.

 ... mehr dazu im  AfiBook-Button-80


Pseudomugil furcatus, Blauaugenregenbogenfisch
Dazu ein Originalabsatz aus der alten Afizucht: Das ist mir am liebsten - da muß ich nichts schreiben.
 ... mehr dazu im  AfiBook-Button-80

oben


Pseudomugil gertrudae, Ps. signifer
Pseudomugil gertrudae waren bei mir recht leicht zu vermehren.

 ... mehr dazu im  AfiBook-Button-80

oben


Nachsatz
Zwar habe ich noch andere Ährenfische aus dieser Richtung gezüchtet, aber irgendwie ist das alles gleich, sie sind allesamt ziemlich leicht zu züchten.

 ... mehr dazu im  AfiBook-Button-80

oben


Erstellt:   Oktober 2006
Überarbeitet, ergänzt: 
April 2019

© 2006 - 2020  Uwe J. Splett, www.afizucht.de .