Logo_143
R-rost-Start-160B
R-rost-Aktuelles-160B
R-rost-Ebooks-160B
Grundsätzliches-160B
Anfängerseiten-160B
R-rost-Einr-allgemei.-160B
R-rost-Wasserpflanzen-160B-
Aquarien-160B
R-rost-Fische-160B
R-rost-Zucht-160B
R-rost-Z-Beschr.-160B
R-rost-Futter-160B
R-rost-Futterzuchten-160B
R-rost-Technik-160B
R-rost-Filter-160B
Bastelkiste-160B
R-rost-Wasser-160B
R-rost-Fragen-Antworten-160B
Aq-Fotografie-160B
R-rost-Verschiedenes-160B
R-rost-ZOO-SPLETT-160B
Der-Aquarianer-160B
R-rost-Hobby-160B
R-rost-Gästebuch-160B
R-rost-Impressum-160B
Datenschutz-160B
Fotos_Motocr_Staub_160_rot_

 

 

Skalare

Balken_blau-rot-gelb

Zucht-allgemeinZucht-Lebendgebärende-160bZucht-Kongosalmler-160bZucht-Ährenfische-160b
Zucht-Neonsalmler-160bZ-Roter-Neonsalmler-160bZucht-M.ramirezi-160bZucht-Teteurnina-ocelli-160b
Zucht-Skalare-160bZucht-Zwergkrallenfrosch-160bZucht-Danio-mararitatus-160b

 

Die Zucht von Skalaren, Pterophyllum scalare mit Zuchtformen

line

 

Überblick
Skalare werden prinzipiell wie z.B. Ramirezi auf zweierlei Art gezogen. Ein mal „natürlich” mit Elternaufzucht und die andere Methode „unnatürlich” oder „künstlich” ohne Eltern. Es wird immer wieder darüber diskutiert wie schändlich es doch sei, die Skalare „künstlich” aufzuziehen. Dabei wird gerne übersehen, daß den Leuten, welche vom Verkauf der Fische leben müssen gar nichts anderes übrig bleibt. Wenn man alle Nachzucht-Skalare „natürlich” aufziehen würde, wäre es bei den Aquarianern aus mit „geilem Geiz”. Dann wären die Fische nämlich um einiges teurer. Und das wäre dann auch wieder nicht so gut. Außerdem bin ich der ehrlichen Meinung, daß die Fische deswegen keinen Schaden nehmen. Der Hobbyzüchter ist schnell bei der Hand mit Schuldzuweisungen an alle und jeden über verhaltensgestörte Skalare die nicht pflegen, wenn er nicht in der Lage ist den Fischen die Umgebung oder das Wasser zu bieten, damit sie ihre Jungen selber aufziehen. Von der Geduld, die das züchten bisweilen verlangt ganz zu schweigen.
Genug gemeckert! Es ist halt leider so, daß wir Menschen die Schuldigen lieber auf der anderen Seite der Straße sehen als im Spiegel. Ein wenig mehr Objektivität würde den subjektiven Menschen aber ganz gut stehen.


Auswahl der Zuchtfische
Man besorge sich also 6 - 10 halbstarke Skalare. Beim Kauf natürlich wie immer bei Zuchtfischen auf einwandfreie Körperform, gleichmäßige Zeichnung und

... mehr dazu im  AfiBook-Button-80

 


Die Zucht
Diese Fische muß man erst eine Weile groß ziehen. Wenn ich der Meinung war, daß sie geschlechtsreif sind, kamen sie in ein 150er. Da mußte man aber schon bei einigen Fischen einen dickeren Bauch feststellen können. Da kam dann auf jeder Seite eine senkrechte Tonröhre hinein. Wenn sich nach 14 Tagen bei Zufütterung mit Enchyträen kein Männchen eine Tonröhre als Revier ausgesucht hatte, wurde das Wasser richtig weich gemacht. Also unter 100 µs, eventuell sogar weicher, manchmal bis zu Salmlerzuchtwasser (<30µs), eventuell auch wärmer auf 28° oder mehr. Dann hat es in der Regel nicht lange gedauert bis sich ein Paar gebildet hat. Wenn sich die Paare wie in solchen Fällen selber finden können, muß man die Zuchttiere vorher um so sorgfältiger aussuchen, da es ja danach nichts mehr zu sortieren gibt. Das muß man bereits vorher gemacht haben! Sehr Wichtig!

... mehr dazu im  AfiBook-Button-80 Absaugschlauch_Junge_2_Th

 
Die Jungen fressen sofort Artemia und wachsen schnell. Sie brauchen auch möglichst bald ein größeres Aquarium. Bei der weiteren Aufzucht füttert man Skalare nach meinen Erfahrungen besser mit Forellenfutter als mit gefrorenen roten Mückenlarven. Die Jungen beißen sich so nicht gegenseitig die Flossen an und die Fische werden schöner. Auch ist die Höhe der Aquariums bei der Aufzucht nicht so wichtig, gute Wasserpflege ist wichtiger. Ich habe tausende Peru-Altum von sehr guter Qualität und mit einwandfreien Flossen in Aquarien mit 35 cm Höhe aufgezogen! Man kann das ruhig glauben, auch wenn die Aquarienhöhe überall als ganz wichtig beschrieben wird. Bei der Aufzucht ist sie nicht qualitätsentscheident!


Zusammenfassung
Die Zucht von Skalaren erfordert viel Platz. Auch kann man sich in der Anzahl ganz schnell verschätzen. Die kleinen Jungen sehen nach weniger aus als sie sind. Wenn man da nicht aufpaßt, hat man schnell zu viele.
Man kann anstelle der Tonrohre natürlich auch

... mehr dazu im  AfiBook-Button-80

oben


 

Erstellt:   Oktober 2006
Überarbeitet, ergänzt:  April 2019

 

© 2006 - 2020  Uwe J. Splett, www.afizucht.de