Logo_143
Cover_Ratgeber_120
Horn_150mr

 

Die Fehler der Anfänger

Balken_Anfaenger

 

Hier sollen die häufigsten Fehler besprochen werden, die den neuen Aquarianern die Freude am Aquarium nehmen.

line

 

Grundsatz:
Wenn man ein Aquarium von Anfang an richtig betreibt, funktioniert es einwandfrei und macht nicht soo viel Arbeit!

Wir hatten früher ein Zoogeschäft in München, oder vielleicht besser ein „Aquaristikfachgeschäft”. (ZOO-SPLETT)
Da haben wir logischerweise auch Aquarien verkauft und Anfänger beraten. Es waren viele Aquarien und viele Anfänger! Somit kenne ich die Probleme und Verführungen, mit denen Aquarianerneulinge konfrontiert werden!

 

line

 

Aquaristik verstehen - für Anfänger, Preis 9,95 €

Hier ist mein - wie ich meine - recht gutes und auch umfangreiches Ebook für Anfänger. Da steht alles drin, was man als Anfänger wissen sollte, was man braucht - aber auch was man nicht braucht.
Sie können es mit Paypal bezahlen und anschließend sofort downloaden! Dazu zuerst auf den Button „Jetzt kaufen” klicken. Sie werden dann zu Paypal weiter geleitet. Nachdem das Buch bezahlt ist, bekommen Sie einen Link angezeigt, wo Sie es downloaden können.
Wenn Sie mehr über dieses Buch wissen wollen, so können Sie HIER eine „Leseprobe-PDF-Datei” downloaden. Das sind die ersten 13 Seiten, auch mit dem Inhaltsverzeichnis.

 

Cover_Ratgeber_300

 

Die jetzige Version ist total überarbeitet - da mit einem anderen Programm geschrieben - hat mehr Inhalt, mehr und auch größere Fotos.
Käufer, von denen ich eine Emailadresse habe, haben das neue Buch zugeschickt bekommen!
(Von Amazon-Käufern habe ich keine Emailadresse!)  :-(

#_line_3 

 

Leseprobe aus diesem Ebook:

 

Eine grundlegende Beschreibung über ein neues Aquarium ist auf der Seite Das Aquarium des Verwandten. Die sollte vielleicht zuerst gelesen werden. Auch die Seite Wieviel füttern ist speziell für Anfänger sehr wichtig - natürlich auch für alle Aquarianer, da zu viel füttern leider sehr weit verbreitet ist. Fische für Anfänger sind unter Fische/Fische allgemein/Fische für Anfänger aufgelistet

Schaut man sich im Internet um, ...

Wenn man neuen Aquarianern erklärt, wie das mit den Bakterien funktioniert und sie Vertrauen in den Händler haben, so gibt es diesbezüglich keine Schwierigkeiten - jedenfalls hat es bei uns im Laden und auch später keine gegeben  ....


 

Eine kleine Erklärung zu den Vorgängen in einem frisch eingerichteten Aquarium
Da man eher etwas tut - oder eben nicht tut - wenn man die Zusammenhänge richtig verstanden hat, will ich versuchen zu erklären was da im Aquarium eigentlich passiert. Wie immer möglichst einfach! Es ist auch wichtig, daß man das „verinnerlicht” und nicht nur „liest” ...

Aller „Abfall” im Aquarium muß von Bakterien verarbeitet werden ....


 

Die Praxis
Setzt man nun in ein neues Aquarium sofort Fische hinein und füttert sie auch tüchtig, so gibt es mit Sicherheit einen „Nitritpeak”. Wahrscheinlich würden in diesem Fall sogar Fische sterben. Da diese ganze Geschichte aber inzwischen allgemein bekannt ist macht das niemand mehr.  Oder doch ??  ....

Die Hauptprobleme der Anfänger liegen auf Seite des Handels in der Beratung und auf Seite der Aquarianer im nicht vorhandenen Vertrauen oder in der Meinung alles besser zu wissen ...


 

Somit ist das mit dem Nitrit hoffentlich erledigt und wir können zu den wirklichen Problemen kommen:
Es ist manchmal außerordentlich schwierig Anfängern klar zu machen, daß Skalare, Schwertträger, Sumatrabarben, ....

Da liegt mit die Hauptschwierigkeit!
Als Beispiel oder zum besseren Verständnis: ....

Das zweite Problem ist der Wasserwechsel und die weitere Pflege des Aquariums. Entweder die Leute machen gar nichts oder sie panschen ewig im Aquarium herum ....

Als drittes kommen irgendwelche Schwierigkeiten mit der Technik oder der Einrichtung ....

Das sind nach meinen Erfahrungen die 3 Hauptschwierigkeiten.
Eventuell kommen später Algenprobleme dazu. Speziell Pinselalgen machen manchmal Ärger. Bei mir auch ....

 

Nachtrag:
Da es dieses Problem bei uns eigentlich nicht gab hätte ich es fast vergessen. Es geht um das Vertrauen des Kunden in den Verkäufer! Woher soll der Aquarianer wissen, daß es der Verkäufer oder im weiteren Sinn der „Berater” (das ist der mit den guten Tipps) auch ehrlich meint und ob er auch wirklich was von der Sache versteht? Unsere Stammkunden wußten das und bei den neuen Kunden haben die Schauaquarien und die sauberen Verkaufsbecken zuerst ein mal sehr überzeugend gewirkt. Die Bestätigung für unsere Kompetenz kam dann etwas später.
Dieses Vertrauen ist wichtig, damit der Aquarianer weiß, daß er nicht alle „guten Ratschläge” von irgendwelchen Schlaumeiern befolgen darf. Der alte Spruch, daß zu viele Köche den Brei verderben trifft nämlich auch auf die Aquaristik zu!
Zwar gab es damals noch kein Internet, aber schon viele Zoohändler mit „nicht so viel Wissen”.
Die manchmal geäußerte Meinung, daß es solche Zoogeschäfte wie unseres eins war heute nicht mehr gibt ist insofern falsch, als daß es sie damals auch nicht gegeben hat! Es hat um 1975 in ganz München nur höchstens 1 oder 2 so ähnliche Geschäfte gegeben, die restlichen Zoohändler hatten ziemlich wenig Ahnung von der Aquaristik!
Ich kann das aus zweierlei Gründen recht gut beurteilen: Erstens hat ein großer Teil der Münchner Zoohändler bei eben dem Großhändler Fische gekauft, wo ich um 1965 herum gearbeitet habe und zweitens haben wir später, als das Geschäft verkauft war und ich hier Fische gezüchtet habe, einen Teil dieser ehemaligen Konkurrenz beliefert. Da habe ich ziemlich viel mitbekommen.

oben


 

Erstellt:  Januar 2007,
Letztes Update: September 2018

© 2006 - 2018  Uwe J. Splett, www.afizucht.de